HINTERGRUND


Der wirtschaftlich-ökologische Zielkonflikt einer verbesserten Verfahrenstiefe, d.h, Gewinnung hochwertiger Materialien, bei geringstmöglichen und vertretbaren Behandlungskosten stellt die Kernaufgabe des Forschungsprojektes dar. Um dieses Spannungsfeld aufzulösen will EcoBatRec:

  • eine signifikante Steigerung zurück gewonnener Wertstoffe mit positivem Markterlös
  • eine Sicherung der gesetzlichen Mindestquote von > 50% zurückgewonnener Metalle
  • eine Senkung der Behandlungskosten
  • eine hohe Robustheit des Verfahrens gegenüber Störgrößen (z.B. Ladungszustand) und Störstoffen (Nicht-Batterien, Anbauteile, etc.)
  • eine hohe Flexibilität/Nutzbarkeit für alle gängigenn und zukünftige Li-Ion Zelltypen/-Chemien
  • bei geringste mögliche Emissionen erreichen.


Das innovative Behandlungsverfahren des EcoBatRec Projektes setzt sich damit zum Ziel innerhalb der Projektlaufzeit von 3,5 Jahren die angeführten Anforderungen in einer Pilotananlage industriellen Maßstabes umzusetzen. Damit zählt es zu den zentralen Leuchtturmprojekten der elektromobilen Zukunft.